Domhof

Tim Etchells l We wanted

Die leuchtenden Neon-Schriftzüge von Tim Etchells sind meist unvollständige Sätze in einem erzählerischen Gestus. Die Texte sind so angelegt, dass sie die Betrachter in eine unverständliche Situation verwickeln. Die Sätze erscheinen auf den ersten Blick sinnvoll, „aber in der scheinbaren Einfachheit gibt es immer etwas Paraxdoxes, etwas, das einen gedanklichen Sog erzeugt“, sagt Etchells. (Foto: Heidrich)

Das sagt Kuratorin Bettina Pelz:

Künstler:

Tim Etchells arbeitet als bildender Künstler und Performer, als Autor und Regisseur und entwickelt seit zehn Jahren eine Serie von Neon-Zeichen für öffentliche Räume. Der 1962 geborene Brite ist derzeit als "Professor of Performance & Writing" an der Universität Lancaster. Seine Werke waren in den vergangenen Jahren unter anderem in Polen, Kanada und Japan zu sehen.

Ort:

Domhof Der Domhof ist eine der Keimzellen der Stadt Hildesheim. Die Gebäude stammen zu großen Teilen aus dem 18. Jahrhundert. Im 19. und 20 Jahrhundert wurden die Gebäude der Ostseite gebaut. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurden die Gebäude wieder aufgebaut. Der historische Straßenverlauf wurde beibehalten.